Alexander Krist


Manchmal kann Alexander Krist es selbst nicht so ganz glauben. 20 Jahre ist es bereits her, dass der gelernte Versicherungskaufmann seinen ganzen Mut zusammennahm und sich selbst seinen Traum vom weltweit ersten Table Magic Theater erfüllte. Mit der Unterstützung von seinem Mitstreiter Christian Münch eröffnete er im Münchner Asamhof 2007 das erste Theater und trat damit eine Revolution in der globalen Zauberszene los.

Seitdem hat sich viel getan. Aus den zarten Anfängen mit 21 Sitzplätzen sind inzwischen zwei Theater, das „Table Magic Theater“ mit 84 Sitzplätzen und der „Magische Salon“ mit 51 Sitzplätzen, entstanden. In diesen Theatern präsentiert Alexander an mehreren Tagen die Woche seine Vision moderner Zauberkunst.

Dabei ist das Ambiente ebenso liebevoll gestaltet wie die Shows selbst. Beleuchtet von handgefertigten Messingleuchten lässt es sich hervorragend auf die Shows einstimmen oder noch etwas verweilen. Das es so gekommen ist, war nicht selbstverständlich und einfach. Ein Unfall beim Umbau des Theater zwang Alexander seine Kunst aufs Neue zu erlernen und auch personell musste das Unternehmen zwischenzeitlich neu aufgestellt werden.

Doch durch keine Hindernisse ließ sich Alexander Krist aufhalten und präsentiert passend zum Jubiläum eine eigene Show und 2018 auch ein neues Programm. Denn seit 10 Jahren lebt er nach dem Motto: „Alles was Du träumen kannst, kannst Du auch realisieren“.

images/alexander-krist_001.jpg

Nächste Veranstaltungen:

weitere Termine mit verfügbaren Sitzplätzen >>>